Vom 14.06.-16.06.2019 wäre dann wieder das Kunstfestival 48 h Neukölln (www.48-stunden-neukoelln.de), wo ich am Samstag mit zwei weiteren Anteilen meiner selbst spreche. Dazu laufen im Kuschlowski über drei Mono-Lautsprecher in drei Stunden drei Tonspuren mit Klangkunst unterschiedlicher Länge gleichzeitig, sodass sie in drei Stunden unterschiedlich ineinander verwoben sind. Meine dazugehörigen drei unterschiedlichen Stimmen, die sich anfangs in ihrer in Futur-III erzählten Geschichte linear ergänzen, verschieben sich folglich ebenso zueinander, sodass neue verbale Sinn-Einheiten, ja, eine neue in Futur-III erzählte Geschichte entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.